Montag, 5. Dezember 2016

Montagsfrage: Beeinflusst die Jahreszeit aktuell dein Leseverhalten/die Bücher, zu denen du greifst?

Hallo ihr Lieben, guten Start in die Woche euch allen!

Heute geht's bei der Montagsfrage darum, ob ihr euch durch die Jahreszeit beeinflussen lasst, was das Lesen und Bücher betrifft, z.B. bestimmte Genres mehr als andere. Oder bleibt für euch auch an kälteren, dunklen Tagen in der Vorweihnachtszeit alles beim Alten?

Ich glaube bei mir ändert sich nicht viel. Allerdings habe ich jedes Jahr so ab Herbst das Bedürfnis Harry Potter komplett zu lesen. Das kann aber auch damit zusammenhängen, dass damals die neuen Bände immer so etwa im Spätsommer/frühen Herbst erschienen und ich meistens die anderen Bände vorher nochmal gelesen habe. Also wäre das eher eine Art Gewohnheit/Tradition, die sich fest in mein Leben integriert hat.

Allgemein ist mir glaube ich im Moment aber total nach fluffiger Romantik und sowas, Wohlfühlgeschichten eben, das könnte schon ein wenig an der Jahreszeit liegen. ;)

Und ihr? Irgendwas anders als sonst, oder ändert der Herbst/Winter nichts am Leseverhalten?


Samstag, 3. Dezember 2016

Lesemonat November 2016

Wow, unglaublich, dass dies der vorletzte Monatsrückblick für 2016 ist. Das Jahr ist ganz schön schnell an mir vorbeigezogen. Zumindest fühlt es sich so an.

Ein gutes Lesejahr war's auf jeden Fall, so viel kann ich jetzt schon sagen, weil ich meine Challenge schon um 18 Bücher überboten habe (unten sind nur 117 genannt, weil das der Stand November war). Ich denke ich werde 2016 auch noch 'ne ganze Menge Bücher mehr schaffen. ;)

Auch im November habe ich Einiges gelesen - auf genau 13 Bücher komme ich. Fast alle davon sind gleichzeitig Neuzugänge gewesen...ups?

Wird Zeit, dass ich mich meinem SUB nochmal zuwende oder was meint ihr?



Die ganze Übersicht findet ihr jedenfalls nach dem Klick:


Donnerstag, 1. Dezember 2016

Rezension: fels

Titel: fels
Originaltitel: rock
Autorin: Anyta Sunday
Genre: Liebe, Young Adult, M/M Romance, Gay Romance
Verlag: Eigenverlag
Seitenzahl: ~281

Inhalt
Als Coopers Eltern sich trennen, ändert sich sein Leben schlagartig. Nicht nur, dass er plötzlich mehr als ein Zuhause hat und mal bei seiner Mutter und mal bei seinem Vater lebt, nein, da ist auch noch der Sohn der neuen Frau seines Vaters. Jace kommt ihm eingebildet vor und er will nichts mit ihm zu tun haben. Doch nach und nach entwickelt sich eine enge Freundschaft. Mehr darf es schließlich nicht sein, da sie Brüder sind...