Montag, 20. April 2015

Montagsfrage: Verleihst du deine Bücher?

Um es kurz zu machen: NEIN

Nach einigen ziemlich üblen Erfahrungen mit dem Verleihen meiner Bücher, verleihe ich nun nichts mehr an Leute in meinem Umfeld. Es gibt genau 3 Ausnahmen: Meine beste Freundin, meine Schwester und meine Mutter. Sonst niemand, egal wie gut ich jemanden kennen lerne.

Ich habe früher Bücher in einem Zustand zurückbekommen, dass ich sie eigentlich hätte wegwerfen können und gerade als jemand, der selbst speziell mit fremdem Eigentum sehr sorgsam umgehen würde, verstehe ich überhaupt nicht, wie irgendwer meint Bücher in einem derart schlechten Zustand zurückgeben zu können. Nie. Wieder. Ich finde es sagt auch etwas über den Menschen aus, wenn derjenige so schlecht mit einem geliehenen Buch umgeht und besonders sympathisch ist mir das nicht, um es mal vorsichtig zu formulieren...

Wie sieht das bei euch aus? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Oder seht ihr das vielleicht gar nicht so eng?


Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    ich verleihe auch keine Bücher mehr. Ich mag das einfach nicht, ich fühle mich dabei komisch, dabei sind es nur Bücher xD
    Ich habe aber auch schon schlechte Erfahrungen gemacht, bei denen ich meine Bücher heute noch nicht wiederbekommen habe :(

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Steffi,

      das Gefühl kenne ich! Meine Bücher sind mir heilig und mir gefällt der Gedanke sie wegzugeben schon nicht. ;)

      Das ist mir zum Glück noch nicht passiert, aber einmal musste ich praktisch mein Buch bei besagter Freundin persönlich abholen, um es überhaupt je wieder zu sehen und dann war der Zustand mehr als übel... :/

      LG
      Svenja

      Löschen
  2. Ich seh das genauso wie du! Ich verstehe auch einfach nicht, wie man so achtlos mit fremden Eigentum umgehen kann, dass ich dann auch ein mehrfach durchgebrochenes Buch mit geknickten Seiten und dergleichen zurückbekomme, ist einfach nur ätzend.. weswegen ich auch sehr kritisch bin, wenn sich jemand von mir etwas ausleihen will. Da sage ich auch sehr oft nein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahnsinn, das ist wirklich krass!
      Bei mir war's ein völlig zerfleddertes, geknicktes und schmuddeliges Taschenbuch... Normalerweise sehen meine Bücher nach dem Lesen so aus als seien sie frisch aus der Buchhandlung, auch nach mehrmals lesen. Ich frage mich, was andere damit anstellen, vor allem, wenn es ihnen nicht gehört. :/

      Ich sage inzwischen grundsätzlich nein (von meinen 3 Ausnahmen abgesehen).

      LG
      Svenja

      Löschen
  3. Hallöchen!

    Als ich gerade deine Antwort durchgelesen habe, ist mir eingefallen, dass mir sowas tatsächlich auch schon passiert ist. Einmal habe ich ein Buch mit einem Marmeladenfleck wieder bekommen. Aber das fand ich nicht so schlimm, weil der Fleck relativ klein war und meine Freundin sich dafür tausend mal entschuldigt hat. Ein anderes Buch hab ich dann mal mit abgebrochenem Hardcover zurückbekommen. Also auf einer Seite ist die Pappe abgebrochen...die Freundin hat sich auch tausend mal entschuldigt und mir dafür 5€ gegeben, hat aber behauptet, nicht mehr zu wissen, wie das passiert ist. Aber sowas passiert ja nicht aus Versehen...
    Aber was ich noch viel schlimmer finde: einmal habe ich ein Buch überhaupt nicht mehr zurückbekommen und das geht einfach gar nicht!
    Seit dem verleihe ich auch keine Bücher mehr bis auf kleine Ausnahmen wie bei dir...

    Liebe Grüße
    Kate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!

      Wow eine zerbrochene Pappe beim Hardcover?! Was hat die denn damit angestellt? Ich habe Hardcoverausgaben, die fast 100 Jahre alt sind und in super Zustand...um ein Buch so kaputt zu bekommen muss man sich aus meiner Sicht schon richtig Mühe gegeben haben...

      Ja, ist wahrscheinlich besser so, sonst ärgert man sich nur immer.

      LG
      Svenja

      Löschen
  4. Total klasse Idee werde ich morgen gleich mal mit in meinen Blog aufnehmen :)
    Und hoffentlich jeden Montag dran denken

    Wirklich Top!

    Lieben Gruß
    Christina
    Meinbuchmeinewelt.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Christina,

      freut mich wenn du ab jetzt dabei bist! :D

      Danke, gerne!

      LG
      Svenja

      Löschen
  5. Hallo, ich kommentiere heute das Erste mal als "Bloggerin". Die Frage gefällt mir, ich glaube es gibt kaum positive Erfahrungen! Bin gespannt...
    Natürlich habe ich auch schon Bücher verliehen, auch einige die mir sehr am Herzen lagen. Und wie bei den meisten von Euch, kamen auch meine Bücher in einem teilweise unterirdischen Zustand zurück. Aber das Beste ist wenn man erfährt das der, dem man das Buch geliehen hat, es an andere Personen weiter verleiht!!!! Sprachlos? " Ach, das war von Dir?" Also verleihe ich nur noch Bücher von denen ich mich sowieso trennen möchte......
    Spart man sich den Flohmarkt-Besuch! Ausnahmen gibt es hier natürlich auch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi!

      Stimmt, bisher habe ich auch kaum von positiven Erfahrungen gelesen, was schon irgendwie traurig ist, wenn man darüber nachdenkt...

      Oh das hasse ich! Wenn Personen mein verliehenes Eigentum einfach an andere verleihen. Da frage ich mich wirklich immer, was in solchen Leuten vorgeht?!?
      Na das ist natürlich mal eine geniale Idee...Regalleichen zu verleihen, die man eh loswerden möchte. Das merke ich mir mal! ;)

      LG
      Svenja

      Löschen