Donnerstag, 9. Juli 2015

Rezension: Ein Feind aus alter Zeit / Ilona Andrews

Titel: Stadt der Finsternis - Ein Feind aus alter Zeit (8/11)
Originaltitel: Magic Breaks
Autor/in: Ilona Andrews
Genre: Fantasy, Urban Fantasy
Verlag: Lyx
Seitenzahl: ~ 450

Inhalt
Die ehemalige Söldnerin Kate Daniels soll an einem Treffen der Anführer sämtlicher übernatürlicher Fraktionen in Atlanta teilnehmen. Doch dann wird einer der Herren der Toten ermordet, und alles deutet darauf hin, dass ein Gestaltwandler die Tat begangen haben könnte. Kate muss den Schuldigen finden, um einen verheerenden Krieg zu verhindern. Als wäre das nicht schon genug, sieht sich Kate einer weiteren Bedrohung gegenüber: Roland, Vater der Untoten und Erbauer der Türme, hat von ihrer Existenz erfahren und es nun auf Kate und alle, die sie liebt, abgesehen.


Meinung
Die Kate Daniels Reihe von Autoren-Duo Ilona Andrews zählt zu meinen liebsten Urban Fantasy Reihen und ich erwarte jeden neuen Band sehnsüchtig, nur um ihn innerhalb kürzester Zeit zu verschlingen. Mit diesem Band (Band 7 der Kate Daniels Reihe und Band 8 innerhalb des Stadt der Finsternis Universums), war das nicht anders.

Erneut wird Kate in eine üble Lage versetzt, als ausgerechnet in Currans Abwesenheit ein Lakai Rolands wieder auf der Bildfläche erscheint und allerlei Fäden zieht, um den Gestaltwandlern einen kaltblütigen Mord anzuhängen und Kate in Schwierigkeiten zu bringen. Aber Kate wäre nicht Kate, wenn sie sich von ausweglos scheinenden Situationen in die Knie zwingen lassen würde.

An ihrer Seite hat sie diesmal eine Vielzahl von Figuren, die bisher eher kleinere Rollen hatten und in diesem Band erstmals mehr Raum einnehmen als altbekannte Personen wie z.B. Andrea. Ich muss zugeben Andrea und besonders auch Raphael haben mir irgendwie gefehlt, was daran liegt, dass sie zu meinen Lieblingsfiguren zählen, aber immerhin durften die beiden ja in einem kompletten Einzelband glänzen, also lässt es sich ganz gut verschmerzen und mit ein paar Szenen waren sie immerhin vertreten.

Die neue Truppe um Kate ist interessant und macht Lust auf mehr. Sie begleiten sie auf ihrer Suche nach dem Schuldigen und stehen ihr gegen den Feind und Rolands Übermacht bei. Denn in diesem Band ist es endlich soweit, das worauf Fans der Reihe lange gewartet haben passiert: Es kommt zum Zusammentreffen zwischen Kate und Roland.

Aber bis es soweit ist, reißt die Action kaum einmal ab und man hat selten Zeit durchzuatmen. Es wird wieder ordentlich gemetzelt und Blut und Gedärm spritzt nur so. Dazwischen wird aber auch immer wieder deutlich, wie sehr Kate sich verändert hat. Denn entgegen allem was man sie lehrte, hat sie andere Menschen - und Nichtmenschen - in ihr Herz gelassen, ganz besonders natürlich Curran, dessen Abwesenheit in der schwierigen Situation sie schmerzlich spürt. Ihre Freunde und Familie sind ihr Anker und ihre Quelle der Kraft, aber das macht sie auch angreifbar durch ihre Feinde, etwas mit dem Kate nur schwer klarkommt.

Mir gefiel, dass man in diesem Band ganz klar beide Seiten Kates - die kriegerische und die emotionale - aufgezeigt bekommt. Sozusagen als Zeugnis ihrer Entwicklung bis hin zu diesem Höhepunkt innerhalb der Reihe. Die Spannung wird konstant hoch gehalten und gipfelt in dem Zusammentreffen von Kate und Roland. Auf letzteren war ich natürlich sehr gespannt und wurde doch tatsächlich überrascht. Denn seltsamerweise fand ich ihn als Figur eigentlich ganz nett und interessant. Er war nicht das eindimensionale Monster, dass man sicht so vorgestellt hat.

Ganz zum Schluss gibt es dann noch eine große Überraschung, mit der ich so nie gerechnet hätte und daher bin ich froh zu wissen, dass es noch 3 weitere Bände geben wird. Auf den nächsten warte ich jetzt schon ungeduldig, denn offenbar stehen dem Rudel und Kate nun einige Veränderungen ins Haus.

Fazit
Für Fans der Reihe muss ich sicherlich keine Empfehlung aussprechen, aber ich kann an dieser Stelle nochmal betonen, wie gut diese Reihe und wie konstant hoch ihr Level ist, sodass es sich auf jeden Fall lohnt einen Blick hineinzuwerfen, falls man sie noch nicht kennt. Mich hat Ein Feind aus alter Zeit vollkommen überzeugt und ich vergebe ganz klar 5 Sterne!


★★★★★


1 Kommentar:

  1. Die ersten 4 Bände hab ich schon gelesen und fand sie richtig toll. Ich muss mir die anderen Bände echt mal bestellen. :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen