Dienstag, 8. Dezember 2015

Gemeinsam Lesen #39

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2015/12/gemeinsam-lesen-142.html

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich habe gleich nach dem Beenden von Lirael mit Garth Nixs Abhorsen angefangen und bin auf Seite 36.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?  
"Nachdem sie die Entscheidung getroffen hatten, brauchten sie nur eine knappe Stunde für die Vorbereitungen."

 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 

Das Buch geht genau da weiter, wo Band 2 aufhörte und ich bin schon sehr neugierig wie sich die Handlung und die Figuren weiter entwickeln. Da ich noch ganz am Anfang bin, gibt es ansonsten noch nicht viel zum Buch zu sagen. ;)

4. Welcher Gegenspieler/Bösewicht ist dir im Besonderen in Erinnerung geblieben - positiv oder negativ - und aus welchem Buch kommt er und warum?
Hm, wie fast immer, fallen mir zuerst Figuren aus Harry Potter ein. Da wäre zum einen Draco Malfoy, den ich als Harrys Gegenspieler immer toll fand, vor allem, weil er eben nicht rein böse ist, wie sich später zeigt. Und zum anderen wäre da Snape, den ich wirklich lange verabscheut habe, der aber inzwischen zu meinen Lieblingsfiguren zählt - er ist der stille, bis zum Schluss unerkannte Held der ganzen Reihe und hat buchstäblich sein Leben für die Liebe zu einer Frau und ihrem Andenken in Gestalt von Harry geopfert. Ansonsten tue ich mich schwer eine Figur zu nennen. Ich bin im Kopf einige Reihen aus meinem Regal durchgegangen, aber so wirklich fasziniert oder beeindruckt hat mich da kein Gegenspieler, was auch zum Teil daran liegt, dass es nicht immer wirklich einen gibt...


Kommentare:

  1. OH ja, Draco ist aber auch ein ganz gemeiner Kerl! Da stimme ich dir 100% zu. Snape war mir unheimlich, weil er überhaupt nicht einzuschätzen war. Unterstützt er nur Harry oder nicht? Aber was ist eigentlich mit Voldemort?
    Liebe Grüße
    loralee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Komisch, dass ich gar nicht an Voldemort gedacht habe. Aber vermutlich ähnelt er zu vielen anderen Bösewichten, um wirklich hervorzustechen. Ich glaube ich habe eine Schwäche für vielschichtigere Gegenspieler, die nicht so offensichtlich böse sind oder einen gelegentlich in der Meinung über sie schwanken lassen. ;D

      LG
      Svenja

      Löschen
  2. Hallo, :)
    ja, die Harry Potter-Antagonisten sind schon was besonderes.^^ Stimmt, Malfoy ist auch ein interessanter Charakter. :) Und Snape ja sowieso. ;)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Marina!
      Ja, ich finde beide sind auf unterschiedliche Weise sehr interessante Gegenspieler und ich mag einfach vielschichtige Figuren, die schwer einzuschätzen sind. :)

      LG
      Svenja

      Löschen