Dienstag, 22. März 2016

Gemeinsam Lesen #47

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2016/03/gemeinsam-lesen-156.html
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Schatten über Somerton Court von Leila Rasheed und bin auf Seite 25.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"So."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Weit bin ich ja noch nicht gekommen, aber Schatten über Somerton Court ist der 2. Band der Trilogie, also habe ich eine gute Vorstellung davon, was mich erwartet und ich freue mich darauf. Die Autorin hat sich sehr stark von der Serie Downton Abbey inspirieren lassen, aber die Hauptfiguren sind hier jünger und man verfolgt ihre Geschichte gerne. Ich würde die Somerton-Reihe als leichte Kost für zwischendurch bezeichnen und bei mir passt das gerade gut, nachdem ich Mein bester letzter Sommer beendet habe, was ziemlich traurig war. ;)

4. Bleiben eure Lieblingsbücher immer gleich oder gibt es Bücher, die ihr mal geliebt habt und jetzt nicht mehr, oder Bücher, die ihr mal nicht mochtet und jetzt liebt? Und welche Bücher sind das?
Das ist sehr unterschiedlich. Ich kann mir zum Beispiel überhaupt nicht vorstellen die Harry Potter Reihe einmal nicht mehr zu lieben. Die Reihe zählt schon seit Jahren zu meinen absoluten Lieblingsreihen. Ich kann allerdings kein Buch eindeutig benennen, das ich vorher geliebt habe und jetzt nicht mehr. 

Vielleicht gibt es da ein paar, die mir jetzt nicht einfallen wollen. Man wächst aber doch aus manchen Büchern/Reihen etwas 'raus, wenn man älter wird. Nicht aus allen (siehe Harry Potter), aber gelegentlich kommt das vor. Was ich jedoch sicher weiß, ist, dass ich noch kein Buch, das ich nicht mochte, inzwischen als Favorit bezeichne. Das ist definitiv noch nicht vorgekommen.

Kommentare:

  1. Huhu :)

    Ja, "rauswachsen" ist das richtige Wort. Vor allem aus Büchern, die man als Teenager liebte, wächst man schnell raus, weil sich in dieser Zeit der Geschmack so schnell ändert. Zumindest habe ich die Erfahrung gemacht.

    Lach, der erste Satz deiner aktuellen Seite ist ja ultra lang und sagt so viel aus :D Der Titel deines Buches sagt mir nichts... aber ich wünsche dir sehr viel Spaß beim Lesen :)

    Viele liebe Grüße
    Jacy

    Hier geht's übrigens zu meinem Post: Gemeinsam Lesen #17 - Die Kunst, Chanel zu sein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      ja genau! Mit wenigen Ausnahmen würden mir die meisten Bücher aus meiner Teenager-Zeit überhaupt nicht mehr gefallen. Und je mehr man liest, desto kritischer wird man. Demzufolge können gar nicht alle Lieblingsbücher für immer Favoriten bleiben. ;)

      Haha, ja, das dachte ich mir auch als ich die Seite aufschlug. xD

      LG
      Svenja

      Löschen
  2. Huhu,
    bei Frage 4 habe ich mich echt schwer getan... Wobei "rausgewachsen" wirklich stimmt. So wie ich mit meinen Kinder-Pferdebüchern. ;)

    Dein CR hört sich gut an. Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen. :)

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    Mein Gemeinsam-Lesen-Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Steffi!

      Ohja, die Pferdebücher. Da hatte ich einige von und dachte damals noch, von denen würde ich mich nie trennen. Tja... ;D

      Danke! Ich bin jetzt durch und wurde wieder genau so gut unterhalten wie bei Band 1. :)

      LG
      Svenja

      Löschen