Dienstag, 7. Juni 2016

Classic Confessions #1 - Was ist für dich ein Klassiker?

http://derzauberkasten.blogspot.de/2016/06/classic-confessions-no1-was-ist-fur.html

Diese spannende, neue Buch-Aktion hat sich Antonia von Lauter und Leise ausgedacht und ich hatte gleich Lust mitzumachen. Zwar lese ich nicht sooo viele Klassiker (wobei der Begriff, wie die heutige Frage andeutet, ja sehr subjektiv sein kann), aber immer mal wieder habe ich auch ein Buch in den Händen, das ich nach meinem Empfinden als Klassiker bezeichnen würde, also los! :D

Was ist für dich ein Klassiker?

Für mich gibt es zwei Arten von Klassikern.

Der Klassiker, der seit Jahrzehnten (oder gar Jahrhunderten) gelesen wird und mit dessen Inhalt man sich auch heute noch identifizieren kann, weil er Dinge anspricht, die jeden Menschen in unterschiedlichen Lebensphasen mal bewegen und denken lassen: Ja, genau. Diese Art Klassiker stammt von Autoren, die schon lange nicht mehr sind, die aber ein Werk geschaffen haben in dem man heute noch Wahrheiten, Anregungen oder Situationen findet, die einem aus der Seele sprechen, bzw. zu einem als Leser sprechen. Um mal ein paar Autoren von Klassikern zu nennen, die ich in diese Kategorie stecke und gelesen habe: Austen, Gaskell, Brontë, Rimbaud, Rilke...

Die zweite Art von Klassiker ist aktueller, aber für mich klassisch, weil er selbst in den Köpfen von Menschen verwurzelt ist, die ihn nicht gelesen haben. Diese Art Klassiker entspricht für mich dem Zeitgeist, begeistert und spiegelt eine Generation, deren Interessen oder ein bestimmtes Lebensgefühl in einem Jahrzehnt wieder. Er wird entweder von vielen gelesen oder ist vielen zumindest bekannt (sprich: weltweit). Bestes Beispiel: Harry Potter (ja ich weiß, schon wieder mal). Nahezu jeder hat "Harry Potter" schon mal gehört und weiß grob um was es geht, selbst wenn die Person die Bücher nicht kennt. Das macht die Reihe für mich zum Klassiker, obwohl sie noch gar nicht so alt ist.

Soviel zu meiner Meinung. :)

Wie steht's um euch? Was ist für euch ein Klassiker, wie definiert er sich?

Kommentare:

  1. Huhu Svenja :)

    Hab mich sehr über deine Antwort gefreut, zumal ich super gern an der Montagsfrage von dir teilnehme und es deshalb eine besondere Ehre für mich ist, dass ich auch bei meiner neuen Aktion mal vorbeischaust ^_^

    Harry Potter ist mir heute bereits das zweite Mal in einer Antwort begegnet und auch mir liegt zu diesem "besonderen Klassiker" einiges auf der Zunge. Ich stimme dir vollkommen zu - das ist ein Buch, das noch lange nicht die letzte Generation begeistert und berührt hat. Aber dazu muss ich mir noch einiges verkneifen, weil genau solche "modernen Klassiker" in einer späteren Frage noch mal eine Rolle spielen werden :)

    Liebst,
    Antonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Antonia!

      Ich mache sehr gerne mit, mir gefällt, dass sich deine Aktion mal einen Thema zuwendet, das nicht so häufig in Aktionen vorkommt (jedenfalls nicht in denen, die mir so bekannt sind). ;)

      Und ich freue mich, dass du auch gerne an der Montagsfrage teilnimmst.

      Oh, dann bin ich sehr gespannt, inwieweit Harry Potter thematisch noch zum Thema in weiteren Fragen werden kann. ^-^

      LG
      Svenja

      Löschen
    2. "...thematisch noch zum Thema..."

      Na das nenne ich mal eine interessante Konstruktion, bin wohl schon im Halbschlaf. xD

      Löschen
  2. Wie Du das zusammen gefasst hast... Also ich bin baff! :D

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :)
    Eine wirklich coole Aktion! Da mache ich sicherlich auch mal mit. Ich liebe ja Klassiker *-* Wenn sie gut geschrieben sind ;)
    Übrigens kann ich mich deiner Definition von Klassikern anschließen.

    Alles Liebe
    Carly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!

      Ja, finde ich auch. Klassiker kommen meiner Erfahrung nach in Aktionen nicht so häufig vor, daher habe ich mich über diese Aktion sehr gefreut. :)

      Klasse, schön zu wissen, dass noch jemand so denkt. ♥

      LG
      Svenja

      Löschen
  4. Ich denke relativ das gleich über Klassiker wie du. Allerdings stehe ich nicht sonderlich auf die ... klassischen Klassiker. Der Schreibstil ist in den meisten Fällen einfach nichts für mich.

    Und der Punkt mit den neuen Klassikern: Noch bevor ich deine Antwort gelesen habe, musste ich an Harry Potter denken :D:D

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!

      Ja, ich weiß was du meinst. Manches ist einfach...dröge und zu umständlich zu lesen. Daher gibt es auch nicht so viele der "alten, klassischen Klassiker" in meinem Regal.

      Hihi, cool! Die Reihe kam mir bei dem Thema auch mal wieder sofort in den Sinn. :)

      LG
      Svenja

      Löschen