Posts mit dem Label young adult werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label young adult werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 15. November 2017

Rezension: Snow - Die Prophezeiung von Feuer und Eis

Titel: Snow - Die Prophezeiung von Feuer und Eis
Originaltitel: Stealing Snow
Autorin: Danielle Paige
Genre: Fantasy, Jugendbuch, Young Adult
Verlag: Thienemann Esslinger Verlag
Seitenzahl: ~ 400

Inhalt
Bei Snows Geburt verkündeten drei Hexen in einer Prophezeihung die große Macht, die ihr eines Tages zu eigen sein würde. Algid, Snows wahres zu Hause, ist bedeckt von Eis und Schnee und nur sie hat die Macht den König zu stürzen, um das Land zu retten. Snow wuchs jedoch in der Menschenwelt auf und tut sich schwer ihr magisches Erbe anzunehmen. Sie möchte nur ihren besten Freund und große Liebe Bale retten, ohne den sie nicht hätte fliehen können...

Meinung
Überzeugt durch das wunderschöne Buchcover und die ansprechende Inhaltsangabe, wollte ich Snow - Die Prophezeihung von Feuer und Eis unbedingt lesen. Romantische Fantasy, basierend auf Märchen ist genau mein Ding. Nachfolgend lest ihr, wie es mir letztlich gefallen hat.

Der Einstieg war überraschend, denn wir begegnen Snow zunächst in einer psychiatrischen Einrichtung. Dort ist sie aufgrund eines Vorfalls in ihrer Kindheit schon einige Zeit in Behandlung und kämpft mit einem Aggressionsproblem. Besonders seit sie ihren besten Freund Bale, der auch in der Einrichtung lebt, nicht mehr sehen darf. Er ist ihre große Liebe und sie möchte wieder Zeit mit ihm verbringen. Aber der Kontakt bleibt ihr zu ihrer Sicherheit versagt. Sonst hat sie dort keine Freunde und das Verhältnis zu ihrer Mutter, die sie regelmäßig besuchen kommt, ist eher angespannt.

Als es zum Zwischenfall mit einer anderen Patientin kommt, geschehen um Snow herum plötzlich seltsame Dinge. Der mysteriöse Kai taucht auf und eines Nachts verschwindet Bale einfach so. Snow möchte nur eins: Ihn retten. Kai verspricht, ihr dabei zu helfen, wenn sie ihn begleitet und auf einmal befindet sich Snow in einer eigenartigen Welt voller Magie, in der ein ewiger Winter herrscht und man ihr besondere Kräfte offenbart.

Den Schreibstil von Danielle Paige empfand ich als sehr flüssig, daher konnte ich das Buch zügig lesen. Der Anfang in der Psychiatrie wurde mir trotzdem ab einem gewissen Punkt fast etwas zu langatmig, doch dann ging es zum Glück in die Märchenwelt und die Handlung wurde zunehmend phantastischer.

Snow lernt mit Jagger, seiner Schwester und der Flusshexe kurz nach ihrer Ankunft bereits weitere Bewohner Algids kennen, doch im Hinterkopf wird sie nur von dem Gedanken beherrscht Bale zu finden. Ihre Kräfte trainiert sie daher nur widerwillig und die Prophezeihung, die sich um sie rankt, interessiert sie herzlich wenig. Sie möchte einfach nur Bale finden und wieder verschwinden. Doch das ist leichter gesagt als getan.

Fazit
Als Figur fand ich Snow, ihrem Namen entsprechend, leider eher kalt und unzugänglich. So richtig wurde ich leider nie mit ihr warm. Sie handelt oftmals sehr egoistisch und auch unüberlegt. Zugleich konnte ich nicht nachvollziehen, warum die Autorin es für nötig hielt Snow abgesehen von Bale mit Kai und Jagger insgesamt drei [!] potentielle, romantische Partner zur Seite zu stellen. Snow will zwar unbedingt Bale retten, weil sie ihn so sehr liebt, aber das hält sie nicht davon ab auch irgendwie mit den anderen beiden anzubandeln. Zwar wäre das bei einem jungen Teenager sogar nachvollziehbar, aber im Zusammenhang mit der Inhaltsangabe und Ihren Beweggründen lässt dass Snow als Figur unglaubwürdig wirken.

Auch für die anderen Figuren konnte ich mich nur mäßig erwärmen. Trotz des flüssigen Schreibstils erhielt ich keinen rechten Zugang zur Handlung und den Figuren. Manchmal war es mir auch etwas zu chaotisch, sodass ich nicht ganz nachvollziehen konnte, was gerade passierte oder warum.

Insgesamt kann ich leider aus meiner Sicht keine Empfehlung für das Buch aussprechen. Meiner Meinung nach hielten Klappentext und Cover nicht was sie versprochen haben. Ich vergebe 2,5 Sterne. Besser umgesetzt hätte die Autorin sicher mehr aus der Idee machen können.

★★☆☆☆

Sonntag, 8. Oktober 2017

Rezension: Die Perfekten

Titel: Die Perfekten
Autorin: Caroline Brinkmann
Genre: Dystopie, Jugendbuch
Verlag: Lübbe One
Seitenzahl: ~ 608

Inhalt
Rain lebt mit ihrer Mutter im Verborgenen in Grey. Sie ist ein Ghost und existiert außerhalb des strengen Systems, immer auf der Flucht. Die Welt wird beherrscht von den Gesegneten - perfekten Menschen ohne jeglichen Makel. Ihren Status nutzen sie zur Unterdrückung der Menschen mit verschiedenen, genetischen Defiziten. Doch Rain ist müde von einem Leben ohne Freunde und als sie Lark begegnet, bricht sie die wichtigste Regel von sich und ihrer Mutter: Vertraue niemandem!



Freitag, 8. September 2017

Botin für Shadow Dragon - Kristin Briana Otts | Ausgabe 3


























Jetzt wo sich die Veröffentlichung von Shadow Dragon - Die falsche Prinzessin von Kristin Briana Otts am 25.09.2017 mit großen Schritten nähert, darf ich euch ein letztes Mal als Botin des River Kingdoms berichten. Mehr dazu nach dem Sprung! ;)

Sonntag, 27. August 2017

Rezension: Seele aus Eis

Titel: Seele aus Eis (1/3)
Autorin: Marie Rapp
Genre: Fantasy, Urban Fantasy, Young Adult, Romance
Verlag: Selfpublished
Seitenzahl: ~ 426

Inhalt
Seit Monaten ist Lenas Schlaf alles andere als erholsam, da ihre intensiven Träume sie kaum eine Nacht durchschlafen lassen. Schwarze Asche, die von einem brennenden Himmel regnet, ist nur einer dieser Träume und schließlich fangen diese sogar an sich zu bewahrheiten. Als Lena fast ertrinkt glauben alle an einen Unfall, doch Lena hat einen anderen Verdacht - jemand versucht sie umzubringen. Das kann nur mit dem mysteriösen Darian zusammenhängen, der ihr plötzlich überall über den Weg läuft...

Donnerstag, 3. August 2017

Rezension: Refugium - Seelenstaub

Titel: Seelenstaub (Refugium 1/?)
Autorin: Susann Julieva
Genre: Urban Fantasy, Young Adult, LGBTQ+
Verlag: Cursed Verlag
Seitenzahl: ~ 332

Inhalt
Poe und Remy gehen seit ihrer Kindheit durch Dick und Dünn. Sie schlagen sich als Trickbetrüger durch, doch beiden läuft langsam die Zeit davon. Poes besondere Kräfte locken immer wieder gefährliche Verfolger an und die beiden können nie lange an einem Ort bleiben. Remy kämpft zudem noch gegen einen ganz anderen Feind, den scheinbar nicht mal Poes Kräfte besiegen können und je mehr die Zeit drängt, desto klarer wird beiden, dass sie nicht ohne den anderen sein können.



Sonntag, 30. Juli 2017

Freitag, 21. Juli 2017

Rezension: Shadowcaster

Titel: Shadowcaster (2/?)
Autorin: Cinda W. Chima
Genre: Fantasy, Abenteuer, Young Aduld
Verlag: Harper Teen
Seitenzahl: ~551
Sprache: Englisch

Inhalt
Alyssa ist die widerwillige zukünftige Königin des fellsischen Reichs. In ihrer Rolle als Soldatin fühlt sie sich wohler als bei politischen Diskussionen. Der ewige Krieg und die zahlreichen Verluste wecken in ihr das Bedürfnis die Lage mit einem Überraschungsangriff zu ihren Gunsten zu entscheiden, aber dabei riskiert sie nicht nur ihr Leben sondern das gesamte Königreich. Zugleich sieht sich der junge Captain Halston im gegnerischen Lager in einer prekären Lage, als er in den Kampf gegen die Wolfskrieger und -kriegerinnen des Nordens geschickt wird und zugleich den grausamen König Ardens gegen sich vermutet. Den König, dem er bislang treu ergeben war.

Freitag, 16. Juni 2017

Rezension: Spellslinger

Titel: Spellslinger
Autor: Sebastien de Castell
Genre: Fantasy, Abenteuer, Young Adult
Verlag: Hot Key Books
Seitenzahl: ~ 416
Sprache: Englisch

Inhalt
Kellen wird bald 16 Jahre alt und steht kurz vor seinem ersten Magierduell, einer Zwischenprüfung, die über den weiteren Verlauf seines Lebens entscheiden wird. Das Problem: Er hat keine Magie. Obwohl er aus einer starken Magierfamilie stammt und alle Formeln kennt, kann er noch immer keine Magie benutzen. Um sich beim Duell nicht zu blamieren, verlässt Kellen sich auf seinen Verstand, doch dann taucht eine mysteriöse Fremde namens Ferius Parfax auf und fordert ihn heraus einen anderen Weg einzuschlagen. Kellen weiß nicht, was er von ihr halten soll, aber sie könnte seine einzige Chance sein...

Donnerstag, 8. Juni 2017

Rezension: Die Inquisition

Titel: Die Inquisition [Dämonenakademie 2]
Originaltitel: Inquisition - The Summoner
Autor: Taran Matharu
Genre: Fantasy, Young Adult
Verlag: heyne fliegt
Seitenzahl: ~ 485

Inhalt
Nach den Geschehnissen der Abschlussprüfung ist Fletcher froh wieder mit seinen Freunden vereint zu sein. Doch auf sie wartet bereits eine neue Herausforderung, denn die Schüler des Abschlussjahrgangs werden auf eine gefährliche und riskante Mission ins Orkreich geschickt, bei der es nicht nur darum geht den Feind zu schwächen und Gefangene zu retten, sondern auch darum dem Volk zu beweisen, dass eine Zusammenarbeit von Menschen, Zwergen und Elfen möglich ist. Diese Aufgabe ist schon schwer genug, doch dann kommt der Verdacht auf, dass sich ein Verräter in den eigenen Reihen befindet...

[Rezension zu Band 1]

!!! Enthält Spoiler zu Band 1 !!!

Sonntag, 28. Mai 2017

Rezension: Mord ist nicht das letzte Wort

Titel: Mord ist nicht das letzte Wort
Originaltitel: Thrice the Brinded Cat Hath Mew'd
Autor: Alan Bradley
Genre: Krimi, Young Adult
Verlag: Penhaligon
Seitenzahl: ~ 352

Inhalt
Als Flavia vom Internat aus Kanada zurückkehrt, verläuft das Wiedersehen mit ihrer Familie anders, als gedacht. Ihr Vater liegt im Krankenhaus und darf keinen Besuch empfangen und ihre Schwestern sind biestig wie eh und je. Wie gut, dass Flavia auf einem harmlosen Botengang prompt über eine Leiche stolpert und sich mit den Ermittlungen ablenken kann. Denn was machen ausgerechnet signierte Erstausgaben von Kinderbüchern im Haus eines mauligen, alten Holzschnitzers, der über Kopf tot an seiner Schlafzimmertür hängt?



Sonntag, 14. Mai 2017

Rezension: Of Fire and Stars

Titel: Of Fire and Stars
Autorin: Audrey Coulthurst
Genre: Fantasy, Liebe, Young Adult, F/F, LGBTQ+
Sprache: Englisch
Verlag: Balzer + Bray
Seitenzahl: ~ 389

Inhalt
Prinzessin Dennaleia kennt seit frühester Kindheit ihre Rolle ganz genau. Ihre Heirat mit dem Prinzen von Mynaria soll ihr Heimatland absichern und vor Feinden schützen. Doch ihre Gabe für Feuer muss sie dort verbergen, denn Magie ist in Mynaria verboten. Während Denna versucht sich mit ihrer neuen Heimat vertraut zu machen, wird ihre Faszination für die unkonventionelle, freiheitsliebende Prinzessin Amaranthine geweckt, die ihr das Reiten beibringt. Eine zögerliche Freundschaft, basierend auf wachsendem gegenseitigen Respekt, entsteht und sogar mehr, sodass Denna hin und her gerissen ist zwischen Pflichtgefühl und ihrem Herzen, während zugleich ein Attentat das Königreich in Unruhe stürzt...

Samstag, 7. Januar 2017

Rezension: Für dich soll's tausend Tode regnen

Titel: Für dich soll's tausend Tode regnen
Autorin: Anna Pfeffer
Genre: Jugendroman, Liebe, Young Adult, Romance, Contemporary
Verlag: cbj
Seitenzahl: ~ 320

Inhalt
Emi hasst ihr neues Zuhause, die neue Stadt, die neue Schule und die Neue ihres Vaters. Sie verpasst zum Zeitvertreib allen, von denen sie genervt ist, eine kreative Todesart. Die Krönung ist Erik, der nach einem Monat Suspendierung wieder zurück in ihre Klasse kommt und sie gehörig provoziert. Für ihn hat Emi besonders einfallsreiche Todesarten auf Lager. Nach einer explosiven Chemie-Stunde werden die beiden zu einer Strafarbeit verdonnert und verbringen gezwungenermaßen viel Zeit miteinander. Genug Zeit, um zu entdecken, dass Erik nicht ganz so nervig ist, wie Emi zunächst dachte...


Donnerstag, 15. Dezember 2016

Rezension: Scythe - Arc of a Scythe I

Titel: Scythe [Arc of a Scythe I]
Autor: Neal Shusterman
Genre: Young Adult, Dystopia/Utopia
Verlag: Simon & Schuster
Seitenzahl: ~ 433
Sprache: Englisch

Inhalt
In einer Welt, in der die Menschen weder Krankheit noch Tod fürchten müssen und Leid der Vergangenheit angehört, liegt es an den "Sensen" - Scythes - die Population zu regulieren. Citra und Rowan werden als Lehrlinge eines Scythe ausgewählt und sollen ein Jahr lang die Kunst des Tötens erlernen. Am Ende wartet eine schwierige Prüfung auf sie und der Einsatz ist nicht weniger als ihr Leben.



Donnerstag, 1. Dezember 2016

Rezension: fels

Titel: fels
Originaltitel: rock
Autorin: Anyta Sunday
Genre: Liebe, Young Adult, M/M Romance, Gay Romance
Verlag: Eigenverlag
Seitenzahl: ~281

Inhalt
Als Coopers Eltern sich trennen, ändert sich sein Leben schlagartig. Nicht nur, dass er plötzlich mehr als ein Zuhause hat und mal bei seiner Mutter und mal bei seinem Vater lebt, nein, da ist auch noch der Sohn der neuen Frau seines Vaters. Jace kommt ihm eingebildet vor und er will nichts mit ihm zu tun haben. Doch nach und nach entwickelt sich eine enge Freundschaft. Mehr darf es schließlich nicht sein, da sie Brüder sind...

Samstag, 8. Oktober 2016

Rezension: This Shattered World

Titel: This Shattered World - Starbound 2/3
Autorinnen: Ami Kaufman & Megan Spooner
Genre: Sci-Fi, Dystopia, Romance, Young Adult
Verlag: Disney Hyperion
Seitenzahl: ~ 390
Sprache: Englisch

Inhalt
Eigentlich hätten sich Jubilee Chase und Flynn Cormac niemals begegnen dürfen. Doch das Schicksal hat andere Pläne und so werden die Leben der beiden unweigerlich miteinander verknüpft, obwohl sie auf völlig verschiedenen Seiten stehen. Flynn ist Mitglied der Rebellen auf Avon und kämpft für die Freiheit seiner Leute. Jubilee ist Soldatin und kämpft dafür auf Avon Frieden zu erhalten und die Rebellen zurückzuhalten. Als Flynn sie gefangen nimmt, müssen sie beide feststellen, dass ihre Ziele gar nicht so verschieden sind und dass der wahre Feind jemand ganz anderes ist. Nun ist es an ihnen, einen Weg zu finden den unausweichlichen Krieg zu verhindern...

Dienstag, 23. August 2016

Rezension: These Broken Stars

Titel: Starbound 1 - These Broken Stars
Autoren: Amie Kaufman & Megan Spooner
Genre: Sci-Fi, Dystopia, Young Adult, Romance
Verlag: Disney Hyperion
Seitenzahl: ~ 374
dt. Ausgabe: These Broken Stars - Lilac und Tarver

Inhalt
Es scheint ein ganz normaler Abend auf der Ikarus, einem riesiegen Sternenkreuzer, doch dann wird das Schiff aus dem Hyperspace gerissen und stürzt auf einen Planeten. Lilac LaRoux und Tarver Merendsen überleben den Absturz, aber sie scheinen die einzigen zu sein. Während Lilac das reichste Mädchen des Universums ist, kommt Tarver aus bescheidenen Verhältnissen und weiß nur zu gut, dass er besser die Finger von Mädchen wie Lilac lässt. Doch da sie nur einander haben, müssen sie auf dem Planeten zusammenarbeiten, um Hilfe zu finden.

Freitag, 19. August 2016

Rezension: Harry Potter and the Cursed Child Part I & II

Titel: Harry Potter and the Cursed Child I & II
Autoren: JK Rowling, Jack Thorne, John Tiffany
Genre: [Theaterstück], Fantasy, Young Adult
Verlag: Little Brown UK
Seitenzahl: ~ 343

Inhalt
Viel Zeit ist seit dem Tode Voldemorts vergangen und Harry Potter ist inzwischen Familienvater und ein überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums. Während Harrys Vergangenheit ihn einzuholen droht, muss sich sein Sohn Albus mit der Last herumschlagen, die der Name seines Vaters mit sich bringt. Nur wenn Vater und Sohn zusammenarbeiten, können sie die Dunkelheit besiegen, die sich in ihr Leben geschlichen hat.


Sonntag, 14. August 2016

Rezension: The Novice

Titel: Summoner 1 - The Novice
Autor: Taran Matharu
Genre: Fantasy, Young Adult
Verlag: Feiwel and Friends
Seitenzahl: ~ 398

Inhalt
Fletcher arbeitet als Lehrling bei einem Schmied in Pelt und führt als Waise ein recht unspektakuläres Leben. Dies ändert sich, als er unerwartet beim Lesen eines Buches einen Dämon heraufbeschwört. Eines führt zum anderen und Fletcher ist auf der Flucht. Durch einen glücklichen Zufall landet er an der Beschwörer-Akademie, die händeringend Rekruten sucht, die für den Kampf gegen die Orks an der Front ausgebildet werden. So startet Fletcher sein erstes Jahr an der Akademie und lernt welche Kräfte als Beschwörer in ihm stecken, was gar nicht so leicht ist mit dem Krieg, der um ihn tobt, den Vorurteilen der verschiedenen Rassen gegeneinander und den Machtspielchen der Schüler untereinander...

Samstag, 14. Mai 2016

Rezension: All for the Game Trilogie

Titel: The Foxhole Court
Autorin: Nora Sakavic
Genre: Contemporary, Young Adult
Verlag: Smashwords Edition / CreateSpace
Seitenzahl: ~237

Inhalt
Neil Josten ist seit 8. Jahren auf der Flucht. Sein Besitz passt in eine Tasche und er ist jederzeit bereit zu laufen so schnell er kann, sobald man ihn findet. Doch ihm ist außer seiner Leidenschaft für Exy - einem beliebten, rauen Teamsport - nichts geblieben und er ist müde von der ständigen Flucht. Als man ihm einen Vertrag bei den Foxes anbietet, kann er einfach nicht nein sagen, obwohl er es besser weiß. Das Team besteht aus einer Reihe von Außenseitern, die alle ihre dunkle Vergangenheit und Probleme mit sich herumtragen und die nur eins eint: Exy. Neil gibt alles für das Team, obwohl er weiß, dass es nicht von Dauer sein kann und unter seinem Einfluss, lernen die Foxes schließlich zusammenzustehen und kommen dem Erfolg erstmals zum Greifen nahe. Bis dahin ist es jedoch ein weiter und gefährlicher Weg. Besonders für Neil...

[ohne Spoiler!]